Ausschreibung für Promotionsstipendien im Kooperativen Promotionskolleg zum Leitthema „Wissensmedien. Technologie, Lernen und Anwendung aus interdisziplinärer Perspektive“

An der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe (PHKA) / Hochschule Karlsruhe (HKA) / Hochschule Furtwangen (HFU) werden im gemeinsamen Promotionskolleg „Wissensmedien“ nach Maßgabe des Landesgraduiertenförderungsgesetzes (LGFG) zwölf Stipendien zur Vorbereitung auf die Promotion an hochqualifizierte wissenschaftliche Nachwuchskräfte vergeben.

Gefördert werden Promotionsvorhaben in zwölf Promotionsprojekten für eine Laufzeit von 3 Jahren ab dem 1. März 2023. Das kooperative Promotionskolleg unterteilt sich in 12 Promotionsprojekte, die in ihrer Gesamtheit die enge Verknüpfung zum übergeordneten Thema „Wissensmedien“ haben.

Leitthema des Promotionskollegs

Die digitale Durchdringung unserer Gesellschaft verstärkt die Notwendigkeit der Digitalisierung in fast allen Bereichen. Daher fokussiert man auch im Bildungssystem zunehmend Möglichkeiten und Anwendbarkeit von Technologien aus unterschiedlichen Perspektiven. Das Promotionskolleg „Wissensmedien“ spannt einen didaktischen, medien- und kognitionspsychologischen sowie technologiegestützten Bogen vom Wissen zum Menschen und positioniert diesen in einen interdisziplinären Rahmen in den fünf „Wissens-Feldern“ Wissenserwerb (Kognition, Psychologie), Wissensvermittlung (Pädagogik, Didaktik), Wissensmedien (Information, Systeme, Technologien), Wissensinteraktion (Interaktive Systeme, Medientechnologie) und Wissenstechnologien (Künstliche Intelligenz). Die einzelnen kooperativen Promotionsvorhaben bearbeiten im Rahmen des Qualifizierungskonzeptes in einer Eingangs-, Forschungs- und Abschlussphase Spezifika in diesen Domänen und kontextualisieren diese mit übergreifenden Themen und Methodentransfer im Rahmen des Promotionskollegs. Die interdisziplinäre und hochschulübergreifende Zusammenarbeit im Promotionskolleg Wissensmedien dient dazu, das übergeordnete Ziel einer nachhaltigen Integration von digitaler Technologie in unterschiedlichen Bildungskontexten zu erreichen.

Insgesamt sind folgende 12 Promotionsstipendien mit unterschiedlichen Schwerpunktthemen und Betreuer:innen zu besetzen.

  • Digitales Formatives Assessment (Jun. Prof. Dr. Samuel Merk, PHKA)
  • Lesen und Schreiben im digitalen Raum (Jun. Prof. Dr. Nadine Anskeit, PHKA)
  • Cognitive Load Theory und digitale Wissensmedien – Evaluation eines kognitiven Kosten-Nutzen-Modells (Jun. Prof. Dr. Alexander Skulmowski, PHKA)
  • Selektive visuell-räumliche Aufmerksamkeit beim Lernen in dynamischen Umgebungen (Prof. Dr. Tillmann Pfeiffer, PHKA)
  • Learning in a Computational Way of Thinking - Konzeptualisierte, informatikstrategische Lehr-Lern-Planung (Jun. Prof. Dr. Bernhard Standl, PHKA)
  • Augmented Reality und Natural User Interfaces in der Wissensvermittlung (Prof. Dr. Thomas Schlegel, HFU)
  • Technologie-Komponenten in der Wissensvermittlung (Prof. Dr. Thomas Schlegel, HFU)
  • Erfolgsfaktoren beim Einsatz von immersiven Virtual Reality Lernanwendungen (Prof. Dr. Matthias Wölfel, HKA)
  • Gestaltung von Interaktionsstrategien im Lehr-Lernkontext (Prof. Dr. Nicola Fricke, HKA)
  • Determinanten des Lernerfolgs moderner Lehr-/Lerntechnologien in der Hochschullehre (Prof. Dr. Stefanie Regier, HKA)
  • Learning Analytics - KI-basierte individuelle Empfehlung von Lern- und Lehrstrategien (Prof. Dr. Christine Preisach, HKA)
  • Realismus beim Lernen in Augmented Reality (Jun. Prof. Dr. Alexander Skulmowski, PHKA)

Eine detaillierte Beschreibung der Promotionsvorhaben finden Sie unter https://www.ph-karlsruhe.de/wissensmedien

Ihr Profil

Ein Stipendium kann gewährt werden, wenn die Promotionsberechtigung (Masterabschluss oder äquivalent) sowie eine herausragende Qualifikation vorliegen.

Was bietet das Kolleg?

Den Stipendiatinnen und Stipendiaten bietet das Promotionskolleg ein vielfältiges Betreuungs- und Qualifizierungskonzept, welches unter anderem folgende Angebote umfasst:

  • Regelmäßige Statusgespräche mit den Betreuenden
  • Fachübergreifende Qualifizierungsangebote bestehend aus Seminarveranstaltungen und Gastvorträgen
  • Besuch von relevanten Konferenzen und halbjährlich stattfindenden Klausurtagungen
  • Kolloquien als Austausch- und Diskussionsplattform innerhalb des Kollegs

Promovierende des Kollegs werden mit 1.400,- EUR monatlich gefördert, zzgl. Sach- und Reisekostenpauschale.

Bewerbungsunterlagen

  • Ein Anschreiben, aus dem Ihre Eignung und Motivation und Schwerpunktthema für das Promotionsvorhaben hervorgehen
  • Initiativbewerbungen bzw. eine Bewerbung auf mehrere Schwerpunktthemen sind ebenfalls möglich, müssen aber zu mindestens einem der genannten Schwerpunktthemen passen
  • Kurzzusammenfassung Ihrer Abschlussarbeit unter Bezugnahme auf das ausgewählte Promotionsvorhaben (2000-3000 Zeichen)
  • Abschlussurkunde sowie Notenspiegel
  • Lebenslauf

Wir freuen uns über Ihre vollständige Online-Bewerbung bis zum 15. Dezember 2022.

Die Hochschulen streben eine möglichst gleichmäßige Vergabe der Promotionsstipendien an. Qualifizierte Frauen werden daher explizit gebeten, sich zu bewerben.

Ansprechperson

Für Fragen zum Promotionskolleg stehen die beiden Sprecher Jun. Prof. Dr. Bernhard Standl (PHKA, bernhard.standl@ph-karlsruhe.de) und Prof. Dr.-Ing. Thomas Schlegel (HFU, Thomas.Schlegel@hs-furtwangen.de), zu den Themen die/der jeweilige Betreuende und für organisatorische Fragen das Forschungsreferat der PHKA (stefan.woermann@ph-karlsruhe.de, kerstin.aberle@ph-karlsruhe.de) zur Verfügung.

 

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung