Die Pädagogische Hochschule Karlsruhe ist eine bildungswissenschaftliche Hochschule mit rund 3700 Studierenden und einem breiten Angebot an lehramts- und nicht-lehramtsbezogenen Bachelor- und Masterstudiengängen.

An der Fakultät für Geistes- und Humanwissenschaften ist im Institut für deutsche Sprache und Literatur zum 01.11.2024 eine 65% Qualifikationsstelle als

Akademische Mitarbeiterin/ Akademischer Mitarbeiter (w/m/d) im Bereich
Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik

Kennziffer 39/2024

zu besetzen. Die Stelle ist auf drei Jahre befristet, die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Ihre Aufgaben

  • Durchführung eines Promotionsprojekts im Bereich Kinder- und Jugendliteraturwissenschaft/-didaktik und gendersensible Leseförderung
  • Lehr- und Prüfungstätigkeiten im Umfang von 2 SWS am Institut für deutsche Sprache und Literatur
  • Betreuung schulpraktischer Studien
  •  Mitarbeit in Projekten und in der akademischen Selbstverwaltung

Ihr Profil

Wir erwarten

  • Mitarbeit in Projekten und in der akademischen Selbstverwaltung
  • Interesse am Forschungsfeld Kinder- und Jugendliteratur, Gender und Lesen sowie an der Durchführung einer empirischen Studie
  • Teamfähigkeit sowie Fähigkeit zu selbstständigem, strukturiertem und problemlösendem Arbeiten
  • Organisations- und Koordinationsfähigkeiten

Das wünschen wir uns

  • universitäre Lehrerfahrung
  • Kenntnisse in empirischen Forschungsmethoden
  • schulpraktische Erfahrung (im Deutschunterricht)

Wie bieten ein motiviertes und vielfältiges Arbeitsumfeld, intensive Betreuung und Karriereförderung und flexible Arbeitszeiten.

Die Pädagogische Hochschule Karlsruhe schafft im Rahmen ihres Konzepts zur akademischen Personalentwicklung Rahmenbedingungen zur Förderung von Wissenschaftler:innen in allen Qualifikationsphasen. Promovierende der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe profitieren dabei sowohl von den hochschulinternen Strukturen als auch von der Einbindung in das hochschulübergreifende Vernetzungs- und Qualifizierungsangebot der Graduiertenakademie der Pädagogischen Hochschulen Baden-Württemberg.

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen nach § 52 Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg. Qualifizierte Frauen werden ausdrücklich gebeten, sich zu bewerben. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

Wir begrüßen ausdrücklich alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Fragen richten Sie bitte an Prof.‘in Dr. Ina Brendel-Kepser (ina.brendel-kepser@ph-karlsruhe.de).

Bewerbungsschluss: 01.09.2024

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung.

 

Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung