Die Pädagogische Hochschule Karlsruhe ist eine bildungswissenschaftliche Hochschule mit rund 3.600 Studierenden und einem breiten Angebotsprofil an Lehrerbildungsstudiengängen Studiengängen sowie Bachelor- und Masterstudiengängen zu außerschulischen Bildungsbereichen.

Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg fördert für die Laufzeit von drei Jahren an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe und der Eberhard Karls Universität Tübingen ein Forschungs- und Nachwuchskolleg zum Thema „Aufgabenqualität im digital gestützten Unterricht” (AQUA-d)“.

Im Rahmen dieses Forschungs- und Nachwuchskollegs sind an der Pädagogischen Hochschule Karlsruhe zum 1. August 2023

drei Promotionsstipendien
mit einer Förderdauer von bis zu 36 Monaten

nach dem Landesgraduiertenförderungsgesetz (LGFG) zu vergeben. Die Bewerbungs-voraussetzungen für die Stipendien sind dem Landesgraduiertenförderungsgesetz des Landes Baden-Württemberg zu entnehmen. Eine ausführliche Darstellung des Kollegs sowie der Teilprojekte erfolgt über die Webseite: https://www.ph-karlsruhe.de/projekte/aqua-d

Ihr Profil:

        Ein Stipendium kann gewährt werden, wenn die Promotionsberechtigung (Masterabschluss oder äquivalent) sowie eine herausragende Qualifikation vorliegen.

        Was bietet das Kolleg?

        Den Stipendiatinnen und Stipendiaten bietet das Promotionskolleg ein vielfältiges Betreuungs- und Qualifizierungskonzept, welches unter anderem folgende Angebote umfasst:

        • Regelmäßige Statusgespräche mit den Betreuenden
        • Fachübergreifende Qualifizierungsangebote bestehend aus Seminarveranstaltungen und Gastvorträgen
        • Besuch von relevanten Konferenzen und halbjährlich stattfindenden Klausurtagungen
        • Kolloquien als Austausch- und Diskussionsplattform innerhalb des Kollegs

          Promovierende des Kollegs werden mit 1.400,- EUR monatlich gefördert, zzgl. Sach- und Reisekostenpauschale.

          Bewerbungsunterlagen

          Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung unter Bezugnahme auf das betreffende Teilprojekt (ggf. mehrere Teilprojekte) mit allen relevanten Unterlagen (Motivationsschreiben, Lebenslauf, Kopie des Zeugnisses der Hochschulzugangsberechtigung) ein.

          Bewerbungsschluss ist der 27. Februar 2023

          Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen nach § 52 Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg. Qualifizierte Frauen werden ausdrücklich gebeten, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

          Wir freuen uns auf Ihre Online- oder E-Mail-Bewerbung.

           

          Zurück zur Übersicht E-Mail-Bewerbung Online-Bewerbung